Polygrafin / Polygraf EFZ 2006

Polygrafinnen und Polygrafen EFZ sind Fachleute mit einer gemeinsamen Wissensbasis, um als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Premediabetrieben, grafischen Unternehmen, Grafikateliers, Werbeagenturen und bei Multimedia-Dienstleistern eingesetzt zu werden. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse der Wertschöpfungskette und setzen ihre fachlichen Kompetenzen im Bereich der Kommunikation und Visualisierung ein.
Innerhalb des Berufs der Polygrafin oder des Polygrafen EFZ gibt es folgende Fachrichtungen

Fachrichtung Mediengestaltung

Mediengestaltung ist die Auseinandersetzung mit dem zu gestaltenden Inhalt aus kreativ-gestalterischer und kreativ-sprachlicher Sicht unter ökonomischen Kriterien. Es ist dabei auf die adäquate Umsetzung entsprechend dem von der Kundin/dem Kunden geforderten Medium zu achten. Das Schwergewicht bilden fundierte Kompetenzen im Bereich Gestaltung mit Basiswissen in den Prozessschnittstellen.

Fachrichtung Medienproduktion

Medienproduktion ist die Auseinandersetzung mit angelieferten und selber erstellten Daten und deren fachgerechte Umsetzung auf das verlangte Medium. Das Schwergewicht liegt in der Bearbeitung und Verarbeitung von Daten (Übernahme, Konvertierung, Erfassung, Ausgabe, Archivierung). Medienproduktion setzt gutes Basiswissen in der Gestaltung voraus.

Lehrdauer

Die Ausbildung zur Polygrafin oder zum Polygrafen dauert 4 Jahre.

Publikationen 

Auf der Seite Publikationen können Sie Dokumente herunterladen.